Montag, 20. Dezember 2010

Zum knutschen . . . oder



ein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk? 
(Oder Mutterherz-Einbildung trifft es eher). 
Der kleine Mann brappelt schon seit ein paar Wochen solche Laute wie: "Mammmmammam und baabbbab". 
Als ich ihn eben aus sein Bettchen geholt habe, strahlte er mich so süss an uns sagte:
"Mahmaa". 
Aber ich war wohl doch eher zur richtigen Zeit am richtigem Ort. 
Er kann doch mit seinem gerade mal acht Monaten mich mit Mama zuordnen? 
Aber so ein kleines bisschen darf ich es mir doch einbilden ;-) 
In solchen Momenten steht die Zeit still und man schmelzt dahin vor Glück :-)


Ich wünsche euch allen einen schönen Wochenstart und denkt dran – nur noch VIER Tage, dann ist Weihnachten :-),



lg

melly

 (die ganz schnell noch das Weihnachtskleidchen für die Chaos-Prinzessin fertig machen muss)

Kommentare:

  1. Hallo Melly,


    ob bewusst oder unbewusst.

    Das erste Mama ist sicher ein tolles Gefühl.

    Vor allem wenn man dazu noch angestrahlt wird.

    LG Melanie

    AntwortenLöschen
  2. Oh ich kann dir so nachempfinden, meine beiden haben auch mit knapp neun Monaten ihr erstes Mama über die Lippen gebracht.

    LG Nancy

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ein wunderschönes Gefühl....

    Ich kann mich auch noch genau erinnen.

    Lg
    Tanja

    AntwortenLöschen
  4. Oh, wie schöööön! :O)))
    Und das so kurz vor Weihnachten!!! Da kannst du stolz sein!!

    LG,
    Mokind

    AntwortenLöschen
  5. Bei mir ist es auch noch nicht so lange her und ich kann mich noch gut an das schöne Gefühl erinnern. :) Zu Weihnachten herzt es einen sicherlich noch mehr.

    LG, Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Total schön, da geht einem doch wirklich das Herz auf! Die letzte Decke ist ja ein Traum geworden. Mit dem Nicky wäre ich auch verzweifelt, habe neulich ein Kleid daraus genäht und habe nur schief genäht. Das ging gar nicht und ich habe es irgendwie gerettet. Hut ab, vor so einer Decke.
    Lieben Gruss, Nadine

    AntwortenLöschen