Montag, 7. Februar 2011

Nächte




Man möchte meinen, dass ca. 4qm Bett vollkommen ausreichen (inklusiver nächtlicher Überraschungsgast). Das mit der Besucherritze muss ich der Chaos-Prinzessin nochmal erklären . . .

Da ist sie doch ein sehr einnehmendes Wesen, von ihren Seitenhieben mal abgesehen. Da frage ich mich noch wo den DIE (blaue Flecke) wieder herkommen?
Aber da gibt es ja nicht nur dieses kleine einnehmende und austeilende Mäuschen. 
Nein, nein! Es schläft auch ein nächtlicher Aeroakustiker. Ein Saboteur der Krom___cher-Unterstützung (eine Kiste rettet 1 qm Regenwald), soviel können die Menschen nicht an Bier trinken, die Quadratmeter die in der Nacht wieder von ihm zerstört werden. 
Vielleicht träumt er auch die Schallmauer zu durchbrechen oder er bereitet sich auf den "Schnarch-Beatbox-Contest" vor. 

Was macht die Frau von Welt (oder auch der klügere Part gibt nach)? – Ja, sie gibt nach und überlässt das 4 qm Reich den "Gewinnern" dieser Nacht und nimmt Decke, Kissen und Babyphon mit ins Wohnzimmer, hofft auf dem Sofa nun den Schlaf zu finden. 

Stichwort: Babyphon!
Fast wieder ins Träumerland versunken, durchbricht ein fieser markdurchdringender Schrei aus dem MEGAPHONE (Babyphon) diese Illusion.

Fläschenzeit!!
So wie ich ihn in seinem Bettchen liegen sehe, weiss ich jetzt schon, dass dieses kleine Männchen auch entweder ein Nachmacher seiner Schwester wird und ebenfalls des nächtlichen Genusses kommt, dass Mamilein aus dem Bett zu vergraulen. Sei es mit winden und wenden und ggf. Tritten oder aber er nimmt sich den Fußstapfen seines Papas an und säbelt mit und schnarcht Papa noch seine neu gewonnene Trophäe vom Schnarch-Beatbox-Contest weg. 



Ich hatte eine wundervolle Nacht ,-))) 



Ich wünsche euch einen tollen Start in die neue Woche,


glg


melly




 

Kommentare:

  1. Hallo Melly,

    beneidenswert, wie Du über Deine schlaflsoe nacht schreibst.

    Ich wäre sicher jetzt recht grantig!

    Eines kann ich Dir sagen: Es wird nicht besser. Bei uns wollen manchmal auch 2 Übernachtungsgäste ins Bett, nur sind die schon recht groß, und treten auch.

    Und wir haben nicht mal 4 qm. :-(

    Viele liebe Grüße

    Melanie

    PS: Vielleicht kannst Du ja Deinen Nachtschlaf noch heute tagsüber nachholen.

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie gut ich das kenne!!!!! Bei uns ist auch die Große immer Zaungast in MEINEM Teil des Bettes....Nur ja kein Stück zu Papa rutschen....Kommt dann Nummer 2 auch noch dazu ist es aus mit der Ruhe dann wird hier nur noch gebrüllt und gezickt. Zum Glück kommt Nummer 2 bisher nur selten dazu bzw erst in der Früh.
    Ich habe auch schon oft den Platz geräumt und bin dann ins Kinderbett gewechselt. (Aber gut schlafen ist dann auch nicht denn ich hab dann immer Angst sie fällt raus denn unser Bett ist sehr hoch und bei ihrem ist ein Brettchen als Schutz davor)
    Im Moment klagt Nr 2 immer gegen halb 6 Uhr die Flasche ein schläft dann aber meist nochmal ein wenig) Aber durch denHusten sind die Aufwachzeiten nachts doch gehäuft!

    Liebe Grüße
    (schick dir nen starken Kaffe rüber der gerade vor mir steht (nebem dem rießen Berg Bügelwäsche))

    Martina

    Bzgl dem Award Ganz lieben Dank ich freue mich sehr. Ich hoffe aber du bist nicht sauer wenn ich ihn nicht weitergebe. Habe einfach gerade keine Zeit mir Gedanken zu machen an wen und wenn möchte ich das es schon Hand und Fuß hat wenn ich bei so etwas mitmache. Ist das OK?!?!

    AntwortenLöschen
  3. *schmunzel *
    das hast du aber gut beschrieben !!!

    Meine bestes stück gehört auch zu dieser gattung .
    meist hör ich das schon gar nicht mehr uns wenns mir zu bunt wird mach ich wie du und trete den rückzug an .
    emely kabelt mit ihren 6 jahren auch gerne noch bei mama ins bett aber nur in der woche wenn der papa auf frühschicht muss.papa raus emely rein . denn sie meint bei papas "schlafgeräuschen "könne sie eh nicht schlafen .

    lg jessica

    AntwortenLöschen
  4. Klingt wie ein Bericht aus unseren 3,6qm *g*

    Meine 2 Großen kommen auch nachts rüber und "teilen" sich die Besucherritze. Mir bleibt dann meistens gerade genug um auf dem Rücken zu liegen ,-)
    Und im Babybettchen schlummern schon die nächsten 2 nächtlichen Besucher *g* - aber bis dahin bleiben die "Großen " dann hoffentlich in Ihrem Bett.

    LG
    Nina

    PS: Den "bunten" Ooga hatte ich ertauscht

    AntwortenLöschen
  5. Hi Melly!
    Ich kenne das gar nicht und kann dir nur Kaffee und ein Kissen rüberreichen!
    Bald sind sie älter und du hast es überstanden! Doofe Sätze, ich weiß aber sie werden sooo schnell groß!

    Bessere Nächte wünscht,
    Mokind

    AntwortenLöschen
  6. Holla, klingt nach einer richtig fiesen Nacht. Hach, kenn ich nur zu gut *Kaffee-Latte-reich* Allerdings muss ich das Bett nur mit meinem Schnarchmonster teilen, die Kinder bleiben mittlerweile in ihrem Bett...die wissen schon warum *gg*
    Drück dir die Daumen, dass die nächste NAcht besser wird!!

    Liebste Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  7. Ach Du Arme! So Sofanächte kenne ich auch, wenn auch aus anderen Gründen. Sie sind furchtbar und der nächste Tag ist auch nicht besser ... Aber die Kleinen werden größer - habe Geduld. Was die anderen Geräusche angeht ... keine Ahnung ... ;o)

    Ich wünsche Dir eine gute Nacht!

    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen