Samstag, 20. September 2014

Wer hat an der Uhr gedreht ...



... manchmal hat man das Gefühl man wird von der Zeit überrannt. Man hetzt von einem Termin zum anderen und dann schaut man im Kalender und stellt fest, wow schon Herbst ;-) 
Ich habe meinen Blog sehr vernachlässigt. 
War am überlegen ihn gänzlich ruhen zu lassen.
 
Auf anderen Kanälen ist man dann doch mal schneller mit dem Posten, zeigen der Bilder. Ohne lange Texte. (Also jetzt nicht falsch verstehen, aber ich finde bei einem Post möchte ich ja schon etwas dazu schreiben. Nicht nur Schnittmuster da und Stoff hier).
Ich finde es gerade auch schwer wieder ins Schreiben reinzukommen. 
So vieles ist hier an Bildern und Ereignissen liegen geblieben von denen ich noch Schreiben und euch zeigen wollte/möchte. 
Wo fange ich an? 
Mache ich einen Post und setze alle Bilder rein? 
Einen kleinen Zettel hatte ich schon angefangen zu schreiben, welchen Post mit welchen Bildern der Reihenfolge nach usw.
Aber so ganz will mir das nicht gelingen.
Viele Linkpartys die ich schon verpasst habe. Gut, man kann nicht auf jeder Party gleichzeitig tanzen.
Aber dennoch habe ich das empfinden auch hier läuft die Zeit einfach zu schnell.
Geschwiege denn man kommt mit dem Lesen überhaupt nach und erstrecht mit dem Kommentieren.
 
Stelle ich mich jetzt einfach nur an? 
Ich fand es war eine sehr schöne gemütliche Runde wo ich mit dem Bloggen angefangen habe. Es ist alles so schnelllebig geworden. Fast schon zwanghaft fand ich so manches mal überall mitmachen zu wollen.  War dann eher "gefrustet" es nicht geschafft zu haben.

Wie befreit ich mich gefühlt habe eine Zeit gar nicht zu bloggen.

Ich habe für mich jetzt entschieden ich werde mein eigenes Süppchen kochen. So wie ich es schaffe, so wie ich es möchte und da wird mich jetzt keine Linkparty und sew alone, wo man unter den ersten 40 sein müsste um "gesehen" zu werden hetzen. 
 
Ich zeige es an dem Tag wo ich es zeitlich schaffe und durchbreche das Lammingverhalten.
 
(Das ist meine Meinung und ich möchte euch jetzt auch nicht vor den Kopf stoßen, dass heißt auch nicht das ich  die Linkpartys und sew alones nicht gut finde. Es ist die Entscheidung nur für mich)



glg
Melly



 


Kommentare:

  1. Liebe Melly,

    das machst du genau richtig. Zu den Terminen, die man nicht ändern kann, immer noch mehr und noch mehr dazu zu nehmen, weil es ja eigentlich Spaß macht, ist auf Dauer in meinen Augen nicht richtig. Ich habe das Bloggen verringert, das Nähen ist weniger geworden, ich sage öfter NEIN und mache mir weniger Termine - und ich fühle mich GUT dabei.

    Herzliche Grüße,
    Frau Mena.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Melly, ich kann das gut verstehen, denn mir geht es ebenso. Was hat es früher noch Spaß gemacht, als in der Farbenmix-Galerie noch fleissig kommentiert, beratschlagt und gefachsimpelt wurde. Ich wünsche dir alles Gute auf deinem Weg - ich habe gerne hier gelesen.
    Lieben Gruß
    Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Melly,
    schön dass du dich entschieden hast deinen Blog weiter zu führen. Es ist doch gar nicht notwendig immer bei den Linkparties, Sew Alongs etc. dabei zu sein. Ich habe mich da anfangs auch selbst unter Druck gesetzt. Inzwischen hat sich das aber gelegt und ich bin nur noch gelegentlich dabei. Und sein wir mal ehrlich, wer hat schon jede Woche Zeit die Linkparties durchzusehen? Ich jedenfalls nicht, und du mit deiner Kinderschar bestimmt auch nicht :-).
    ♥liche Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Liebe melly!
    ich Komme auch momentan nicht hinterher.... aber ich fändeves schade wenn Du hier verschwinden würdest...mir geht es ähnlich!
    aber was der Vorteil vom bloggen ist, man sieht deine Werke doch dauerhafter und wenn Du mehrere Fotos machst aus verschiedenen Perspektiven sind die Werke besser in Szene gesetzt und ich finde man hat mehr davon....alle schnellen Kanäle vergessen auch schnell die Beiträge die man schnell einstellt...so werde ich nie die tolle lorelady vom letzten Sommer vergessen....aber nur weil ich sie toll hier bewundern konnte....bei fb wäre sie u.U ganz durchgeflutscht....ja Du hast Recht es war gemütlicher und diesen Wahn renne ich auch nicht her...aber bitte liebe Melly bleib hier und schenke uns ab und zu eins deiner tollen Werke!
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Melly,
    Mir ging es genauso. Als alle 3 kinder da waren kam ich mit allem ins trudeln und es hat sage und schreibe 3 Jahre gebraucht um mich in den Alltag wieder richtig reinzufinden. Da wäre Zeit zum bloggen mal gar nicht abgefallen. Ich finde aber auch das es zum Anfang ( bei mir 2009/2010) sehr viel entspannter ablief und ich nicht gehetzt an der Nähmaschine Mittwoch abend verbringe um Donnerstag was zum zeigen zu haben. Damit habe ich schon vor einer ganzen Weile aufgehört. Ich nähe und blogge nur noch wenn ich Lust habe und auch Facebook ist mir zu schnelllebig und anstrengend. Alles nur wenn ich Lust habe. Ich muss nicht mehr überall dabei sein um gesehen zu werden und freue mich wenn ich ehrliche Komentare bekomme. Ich habe gemerkt das ich völlig überreizt war mit Eindrücken und gar nicht mehr das genäht habe was mir gefiel sondern überlegt habe was könnte den anderen gefallen. Völlig blöd.
    gglg nicole

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Melly

    Ich kann Deinen Blogeintrag gut verstehen - mir geht das genauso.
    Darum hatte ich auch lange nichts gepostet. Man muss eben dann irgendwann mal Prioritäten setzten.
    Ich finde das gut, dass Du Dich so entschieden hast, alles andere ist zusätzlicher Stress.
    ich wünsche DIr alles Liebe.

    Lg
    Tanja

    AntwortenLöschen
  7. Ach Süße,
    ich kann dich sooo sehr verstehen! Frei nach der Devise "Alles KANN - nix MUSS" macht das Ganze doch wesentlich einfacher und ganz ehrlich bei zu viel Zwang vergeht einem doch die Lust. Weiterhin darf nicht vergessen werden, dass das RL absolut vorgeht. :))
    Fühl dich ganz doll lieb gedrückt!
    Chrissy

    AntwortenLöschen